Home / Bauen und Wirtschaft / Liegenschaften / Café im Begegnungszentrum

1

18311 Ribnitz-Damgarten

Ansprechpartner

Kontakt: Kathrin Schröder
Telefon: + 49 (0) 3821 8934-625
Fax: + 49 (0) 3821 8934-619
E-Mail: k.schroederSPAMFILTER@ribnitz-damgarten.de

Ausschreibung - Vermietung eines Cafés im Begegnungszemtrum

Es ist eine Mietdauer von mindestens 5 Jahren mit der
Verlängerungsoption für den Mieter für weitere 5 Jahre vorgesehen.

• Gut ausgestattete Küche mit gehobener Grundausstattung
• voll ausgestatteter Tresen mit 3 Bain-Maries, Kuchenkühlvitrine
und Getränke-Umluftkühlschrank
• Niveauvolle Gestaltung und Möblierung des Gastraumes und der Terrasse

LAGE/STANDORT

Die Bernsteinstadt Ribnitz-Damgarten (ca. 15.000 Einwohner) ist ein touristisch geprägtes Mittelzentrum Mecklenburg-Vorpommerns. Die Stadt ist selbst anerkannter Erholungsort und berühmt für ihr langjähriges traditionelles Bernsteinkunsthandwerk. Sie ist das Tor zur beliebten Urlaubsregion Fischland-Darß-Zingst und zu den nahe gelegenen Seebädern Dierhagen, Wustrow und Ahrenshoop. Ihre Lage am Bodden und vielfältige Investitionen in die Infrastruktur und in die Sanierung der Altstadtkerne haben sie in den letzten Jahren zu einem Juwel vor der Ostseeküste gemacht. Das Begegnungszentrum befindet sich im Stadtteil Ribnitz West. Eine hohe Wohndichte und zentrale Schulstandorte der Stadt prägen das Umfeld.

Wohngebiet: Stadtteil Ribnitz West
Adresse: Georg-Adolf-Demmler-Straße 6
PLZ/Ort: 18311 Ribnitz-Damgarten

OBJEKTBESCHREIBUNG

Im Jahr 2016 wurde das Begegnungszentrum im Stadtgebiet Ribnitz-Damgarten West als Ort der Vielfalt neu gebaut. Im Gebäude befinden sich das ausgeschriebene Café, ein großer Veranstaltungssaal, diverse Gruppenräume, ein Jugendclub und ein Bandprobenraum. Die Nutzung erfolgt durch Schulen, Jugendhilfevertreter, Kulturträger, Vereine, Künstler usw., die bestimmte Angebote und Veranstaltungen vorhalten bzw. ausgestalten. Das Café soll sich zeitlich und mit seinem Angebot mindestens an deren Bedarfen ausrichten. Es soll darüber hinaus ein Zentrum der Begegnung für die im Umkreis wohnende Bevölkerung sein und auch unabhängig von den Öffnungszeiten des Begegnungszentrums betrieben werden.

  • Nutzfläche innen: ca. 100 m² Café mit 48 Sitzplätzen + 58,5 m² Wirtschaftsräumen (Küche, Sanitär, Umkleide, Büro)
  • Nutzfläche außen: 52,5 m² nicht überdachte Terrassenfläche (Raumaufteilung gemäß Grundriss)

AUSSTATTUNG DES CAFÉ-BEREICHES

- Gut ausgestattete Küche mit gehobener Grundausstattung (Liebherr-Umluft-Gewerbekühlschrank, Liebherr-Umluft-Tiefkühlschrank, Kühltisch, Winterhalter-Küchenspülmaschine, Spültisch, EKU-Elektroherd mit Cerankochfeld, Rational-Elektro-Combi-Dämpfer SCC, Sonstiges: Handwaschbecken, Arbeitstisch…)
- voll ausgestatteter Tresen mit 3 Bain-Maries, Kuchenkühlvitrine und Getränke-Umluftkühlschrank
- Lagermöglichkeiten inkl. 2 Schwerlastregalen
- Niveauvolle Gestaltung und Möblierung des Gastraumes und der Terrasse:

  • Caféraum: Tische und Stühle für 48 Personen
  • Terrasse: Tische und Stühle für 20 Personen
  • Büro/Aufenthaltsraum mit Möblierung
  • WC/Umkleide Personal
  • Barrierefreie Gäste-WC
  • Barrierefreie Zugänge

BEDINGUNGEN

Es ist angestrebt, dass der Mieter die nachfolgenden Bedingungen
und Anforderungen erfüllen wird:

  • öffentlicher Cafébetrieb für Besucher und Nutzer des Begegnungszentrums
  • gastronomische Versorgung von städtischen, kulturellen u.a. Veranstaltungen (zumeist am Abend, 2018 ca. 10), vorwiegend mit Getränken (maximale Saalkapazität 320 Personen) – bei größeren Veranstaltungen kann die Nutzung externer Kapazitäten erforderlich sein
  • gastronomische Versorgung bei Hauseinmietungen (Hochzeiten, Jugendweihen, Abschlussfeste usw.)
  • Bistroangebote für die Pausenversorgung der Schüler der angrenzenden Schule und für externe Kunden
  • Kaffee und Kuchenangebot für Nachmittagsveranstaltungen in den Gruppenräumen
  • Sitzungs- und Tagungsversorgung mit Getränken und Imbiss
  • bei Bedarf Angebote zur gesunden Ernährung in Zusammenarbeit mit Schulen und dem im Haus ansässigen Jugendzentrum

Die täglichen Mindestöffnungszeiten richten sich nach den Öffnungszeiten des Begegnungszentrums (aktuell Montag bis Freitag 13 bis 18 Uhr) und nach dem Bedarf der Schule in Bezug auf ihre Pausenversorgung (aktuell 11.15 bis 14.15 Uhr). Das Betreiben des Cafés ist unabhängig der Öffnungszeiten des Zentrums möglich und erwünscht, auch an den Wochenenden. Vom Betreiber werden Erfahrungen im Gastronomischen Bereich
erwartet.

KONDITIONEN

Die Vergabe ist gegen Höchstgebot beabsichtigt. Es wird ein Mindestgebot für die Miete in Höhe von 758,40 €/Monat festgelegt. Sie enthält einen festen Mietanteil für das im Café enthaltene Inventar in Höhe von 406,76 €. Als Einstiegsunterstützung werden dem Mieter im ersten Vertragsjahr monatlich lediglich 50 % des Mietpreisgebotes ohne Betriebs- und Nebenkosten berechnet. Ab dem zweiten Betriebsjahr ist der monatliche Mietpreis gemäß dem Gebot in voller Höhe zzgl. der Betriebs- und Nebenkosten zu entrichten. Der zukünftige Mieter wird direkter Kunde beim Telekommunikationsanbieter und beim Energieversorger. Der monatliche Vorschuss für alle sonstigen Betriebs- und Heizkosten beträgt 350,00 € und wird jährlich abgerechnet und ggf. angepasst. Alle notwendigen Medienanschlüsse liegen bereits an.

Es ist eine Mietdauer von mindestens 5 Jahren mit der Verlängerungsoption für den Mieter für weitere 5 Jahre vorgesehen. Eine Untervermietung ist nicht gestattet. Die Kosten für Instandhaltungs- und Renovierungsarbeiten im Innenbereich trägt der Mieter, die für Reparaturen oder Ersatzbeschaffungen ab 200 € die Stadt Ribnitz-Damgarten als Eigentümerin. Die fachgerechte und regelmäßige Reinigung ist durch den Mieter zu gewährleisten. Die Kaution beträgt 2 Monatsmietbeträge (zu hinterlegen in bar oder als Bankbürgschaft).

TERMIN

Die Vermietung soll ab dem 01.09.2018 erfolgen.

VERFAHREN

Die Vergabe der Vermietung des Cafés wird in einem zweistufigen Verfahren mit Interessensbekundung und Verhandlung erfolgen. Die Interessensbekundung ist schriftlich im verschlossenen Umschlag mit der Aufschrift „Bitte nicht öffnen! Angebot zur Ausschreibung Café Begegnungszentrum - Interessenbekundung“ bis zum 28.06.2018 – 12:00 Uhr (Posteingang) an die Stadt Ribnitz-Damgarten, Am Markt 1, 18311 Ribnitz-Damgarten zu richten.

Mindestens folgende Unterlagen sind beizulegen:

  • Vorschlag über die Höhe der monatlichen Nettokaltmiete (Verhandlungsbasis)
  • Angaben des Bewerbers zu seinem beruflichen und/oder unternehmerischen Werdegang (Qualifikation, Erfahrungen)
  • Referenzen
  • Angaben zum unternehmerischen und gastronomischen Konzept mit Standortbezug (Betreiberform, Mitarbeiter, Preisniveau, geplante Investition)

Zusätzlich sollten zum Nachweis der Eignung des Interessenten folgende Unterlagen eingereicht werden:

  • Bonitätsnachweis
  • Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes
  • Polizeiliches Führungszeugnis

Nach Ablauf der Bewerbungsfrist werden die Interessenten nach Bedarf zu Gesprächen eingeladen. Eine schnelle Entscheidung wird angestrebt, sodass der Mietbeginn wie geplant erfolgen kann. Die Stadt Ribnitz-Damgarten behält sich vor, Interessenbekundungen auszuschließen, die dem gebotenen Anspruch an den Standort nicht genügen können.

Sie ist zudem nicht verpflichtet, im Wege dieses Verfahrens einen Zuschlag zu erteilen.

KONTAKT

Ansprechpartner: Kathrin Schröder
Telefon + 49 (0) 3821 8934-625
Telefax + 49 (0) 3821 8934-619
k.schroeder@ribnitz-damgarten.de
www.ribnitz-damgarten.de
Stadt Ribnitz-Damgarten
Am Markt 1
18311 Ribnitz-Damgarten

Termine für eine Besichtigung können vereinbart werden.

Dateien: